Geschichte

1907

Betriebsgründung

Max Kluge kauft ein Grundstück in Borna und gründet mit seiner Frau Thekla am 06. Mai 1907 eine Kunst- & Handelsgärtnerei. Der Chemnitzer Wochenmarkt stellt schon damals ein wichtigen Absatzweg dar und wird zu beginn mit dem Pferd und Karre beliefert. Später erleichterte die Motorisierung das Geschäft erheblich.

Betriebsgründung
1926

Tochter Johanna heiratet Erich Pause

Dies war ein Sohn von Rudolph Pause, welcher eine Gärtnerei in Chemnitz-Markersdorf bewirtschaftete.

Tochter Johanna heiratet Erich Pause
1944

Bomben & Phosphorgranaten beschädigen Gelände & Wohnhaus

Erich und Johanna führten beide das Geschäft auch durch die schwierige Zeit des zweiten Weltkrieges, trotz Schäden am Wohnhaus und im Gelände.

Bomben & Phosphorgranaten beschädigen Gelände & Wohnhaus
1965

Tot von Erich Pause

Sohn Roland führt mit seiner Frau die Gärtnerei weiter. Sie trotzten mit Einfallsreichtum und fleißiger Arbeit der Mangelwirtschaft in der DDR und dem Genossenschaftsbeitritt.

Tot von Erich Pause
1990

Olaf Pause übernimmt die Gärtnerei in vierter Generation

Im Jahr der deutschen Einheit übernahmen Sohn Olaf mit Frau Sylvia den erfolgreichen Betrieb und belieferten fortan, wie auch schon der Großvater, den Stand auf dem Chemnitzer Wochenmarkt.

Olaf Pause übernimmt die Gärtnerei in vierter Generation
1992

Eröffnung eines Blumengeschäfts auf der Chemnitztalstraße

Kurz nach der Wende vergrößert die Gärtnerei ihre Reichweite durch Eröffnung eines Blumengeschäfts im nahegelegenen Glösa-Draisdorf. Im Gebäude eines ehemaligen Kohlehändlers fand der Betrieb ein Standort mit potential.

Eröffnung eines Blumengeschäfts auf der Chemnitztalstraße
2007

100 Jahre Gärtnerei Pause

Im Jahre 2007 konnte das 100-jährige Bestehen des Betriebes gefeiert werden. Zudem arbeitet die die ältere Tochter "gelernte Floristin" im elterlichen Betrieb mit Der Zusammenhalt in der Familie und die zuverlässige Arbeit aller hat diese langjährige Tradition möglich gemacht. Noch wichtiger: Über alle Zeiten haben die Chemnitzer Kunden dem Unternehmen die Treue gehalten.

100 Jahre Gärtnerei Pause
2019

20 Jahre Blumenfreund

Nach der Gründung am 05. März 1992 konnte das Blumengeschäft sein 20 jähriges Bestehen feiern.

20 Jahre Blumenfreund
2018

Weiterentwicklung der Gärtnerei

Erweiterung der Produktions- und Verkaufsflächen am Standort der Gärtnerei.

Weiterentwicklung der Gärtnerei
heute

Nächste Generation

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt steht die fünften Generation in den Startlöchern. Sohn Viktor absolvierte ein Bachelorstudium in der Fachrichtung Gartenbau am Standort Dresden, Pillnitz. Derzeit vollendet er seinen Master in der Fachrichtung Produktionsmanagement.

Produktion

Wir sind ein produzierender Gartenbaubetrieb mit Endver- kauf. Das bedeutet für Sie, die Ware kommt frisch aus dem Gewächshaus bzw. vom Feld. Der große Vorteil hierbei liegt nicht nur in der besseren Pflanzenqualität aufgrund größerer Topfgrößen und längeren Standzeiten, sondern auch eine Produktion spezieller Sorten und Varietäten kann so ermöglicht werden.

Sie können bei uns die Entwicklung einer Pflanze von der Aussaat bis zum verkaufsfähigen Produkt mitverfolgen. Scheuen Sie sich also nicht, auch einmal einen Blick in eines unserer Gewächshäsuer zu werfen und die Pflanzen beim wachsen zu bestaunen.

Wir poduzieren unter Glas und Folie Beet-, Balkon- sowie Friedhofspflanzen, ferner Gemüse-Jungpflanzen für das Kleingewächshaus und den Garten.

Es findet auch wie bereits vom Ururgroßvater initiert eine Produktion im Freiland statt. Besonders Sommerschnittblumen werden produziert, wie bspw. Sonnenblumen, Sommer- & Winterasterm, Sonnenhut, welche vorrangig für den Verkauf auf dem Wochenmarkt bestimmt sind.

Um unser Sortiment zu vervollständigen, beziehen wir ausgewählte Waren aus der umliegenden Region. So werden z. B. Saatkartoffeln

IMG_8744_1

Im kleineren Umfang bauen wir auch Gemüse vorzugsweise Tomaten und Gurken unter Glas und Plaste an. Der Verkauf erfolgt ebenfalls über den angeschlossenen Hofladen sowie im Blumengeschäft auf der Chemnitztal Straße.

Neben Gemüse werden auch im größeren Umfang Erdbeerpflanzen produziert. Beliebte Sorten wie 'Senga Sengana' , 'Korona' oder 'Mietz Schindler' bilden den Grundbestand und werden um weitere außergewöhnliche Sorten wie bspw. 'Ananas' oder 'Vima® Xima' ergänzt.

Besuchen Sie uns Ende März in der Gärtnerei auf der Auerswalder Straße und schauen Sie sich in unserem Frühbettkasten um, Sie werden etwas passendes finden. Gönnen Sie sich Ihre Erdbeeren für die Saison.

Team

Ausbildung

In unserem Unternehmen können Sie eine Ausbildung zum Gärtner/in in der Fachrichtung Zierpflanzen absolvieren.

Für uns ist es immer wieder eine angenehme Herausforderung junge Menschen für den Beruf Gärtner bzw. Florist zu begeistern und die dafür notwendigen Fähig- und Fertigkeiten zu vermitteln.

Seit dem Jahr 1997 bilden wir daher qualifizierte Gärtner sowie Floristen aus.

Bei uns bekommen Sie den grünen Daumen! 👍

Informationen zum Berufsbild:
Sendet bitte Eure vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
Gartenbaubetrieb Olaf Pause
Auerswalder Straße 28
09114, Chemnitz

Stellen­angebote

Gärtner/in

Sie wollen mit Pflanzen oder Blumen arbeiten? Dann scheuen Sie sich nicht vor einer Stellenanfrage! Wir freuen uns immer qualifizierte und mitovierte Gärtner in unser Team willkommen zu heißen. Ob direkt nach der Ausbildung oder schon länge im Beruf. Schicken Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf einfach an unsere E-Mail Adresse.

Florist/in

Voll- oder Teilzeit? Fragen Sie uns! Unsere erfahrenen Mitarbeiter nehmen Sie gerne in das Team auf und ermöglichen einen schnellen Einstieg. Neben dem Binden von Blumensträußen, Hochzeits- und Trauerdekoration, sowie Gefäßeinpflanzung wartet ein vielfältiger Betriebsalltag auf Sie!

Praktikum

Ob von der Schule aus oder einfach interessiert am Beruf des Gärtners. Melden Sie sich bei uns und wir vereinbaren ein Gespräch vor Ort, sodass wir alles in Ruhe besprechen können.
Kontakaufnahme